Landrauschen – Ein Film von Lisa Miller

Landrauschen – der Film

SYNOPSIS – Nach Jahren treffen Rosa und Toni in ihrem Heimatdorf wieder aufeinander. Es knistert zwischen den beiden – doch was sie voneinander oder vom Leben wollen, wissen sie selbst nicht so genau. Zwei Frauen und ein Dorf in der Identitätskrise.

INHALT- Nach Jahren des wilden Lebens, Ende 20, zwei Hochschulabschlüssen aber keinem Geld und erfüllendem Job, befindet sich Toni in einer Sinnkrise. Eine Erbschaftsangelegenheit dient als willkommener Grund ihr kosmopolitisches Leben hinter sich zu lassen und wieder in ihr Heimatdorf zu fliehen, dessen Enge sie ursprünglich hinter sich lassen wollte. Doch dieser Neuanfang geht gründlich schief. Als Praktikantin für den Heimatteil einer Lokalzeitung fühlt sie sich weit unter Wert verkauft und zu Hause nehmen ihr die übergriffigen Eltern jede Luft zu atmen.

Zum Glück trifft sie auf die lebenslustige Rosa. Mit ihr sieht die Welt der Heimat auf einmal anders aus. Bei wilden Mopedfahrten und nächtlichen Streifzügen fühlt sich Toni wieder lebendig. Doch die Beziehung wird immer explosiver, je mehr Rosa sich zu der schönen Toni hingezogen fühlt, die sich nur um sich selbst zu drehen scheint. Der Film umreißt die Identitätsfindung zweier Frauen in einem Dorf, das sich selbst mit einer immer komplexer werdenden Welt konfrontiert sieht.

Die Landrauschen DVD im Handel!

Als besondere Schmankerl mit dabei:

Bonus Szenen und das Landrauschen Making Off “Im Filmrausch”

Außerdem für den Export geeignet, um den Freunden im Ausland mal zu zeigen, was ein Neo-Heimatfilm ist. Untertitelversionen auf FRANZÖSISCH, SPANISCH und ENTLISCH

Erhältlich u.a. hier bei unserem Label good!movies und im Einzelhandel.

 

23. November 2018

Weihnachtsgeschenk gesucht?!

Landrauschen gibt es nun als DVD überall im Handel! Für alle die den Film auch schon gesehen haben, gibt es viele Specials wie Bonusszenen und das […]
23. November 2018

Georgien wir kommen! Landrauschen im Wettbewerb des Internationalen Filmfestivals Tbilisi

Vom 3.-9. Dezember findet das Internationale Filmfestival Tbilisi, das wichtigste Festival in Georgien statt, und wir sind als Wettbewerbsfilm mit dabei!
8. August 2018

Landrauschen beim Festival des deutschen Films in Ludwigshafen

Landrauschen ist für den Publikumspreis nominiert und läuft beim Festival am 23., 24., 25. und 26.8. Schaut Euch den Film dort an und gebt uns Eure […]
13. Juli 2018

Landrauschen beim Queergestreift in Konstanz am 17.4.

Wir freuen uns beim tollen Queergestreift Film Festival in Konstanz dabei zu sein. Ein Schmankerl für alle die am Bodensee sind. Zum Programm gehts hier: http://queergestreift.com/2018/landrauschen/

Über den Film

Mit einer Mischung aus dokumentarischen Aufnahmen und der Arbeit mit Laiendarstellern, die in ihrer eigenen Mundart sprechen, wird die authentische Atmosphäre eines realen Dorfes in einer fiktiven Geschichte neu erdacht und die tiefen Identitätskonflikte darin aufgedeckt.

Statt eines in den Dialogen im Detail ausformulierten Drehbuches, wird ein Drehbuchkonzept verwendet. Dieses soll die Schauspieler zu einem freien Spiel animieren und Raum für eigene Improvisation lassen.

Den Rahmen bildet eine Geschichte, in der sich traditionelle Erzählmuster und Charaktere des Bauerntheaters oder des klassischen Heimatfilms wiederfinden. Diese werden durch subversive Machart und postmoderne Erzählweise zunächst unterwandert und dadurch erdacht und. Neben der Mundart dient als Stilmittel auch die organische Kameraführung.

Landrauschen entstand ohne öffentliche Filmförderung mit Hilfe einer Crowdfundingkampagne auf Startnext und lokalen Sponsoren. Im Januar 2018 gewann der Film den Max Ophüls Preis für den Besten Spielfilm, das beste Drehbuch sowie den Preis der Ökumenischen Jury. Im Februar lief er als Gast der Perspektive Deutsches Kino.

Produktionsland: Deutschland 2018 | Format: digital | 2k | Farbe | cinemascope | 102 Min. | Sprache: Deutsch, Dialekt | Genre: Drama

FESTIVALS

Filmfestival Max Ophüls Preis 2018 Bester Spielfilm, Fritz Raff Drehbuchpreis, Preis der Ökumenischen Jury, Berlinale Gast der Perspektive Deutscher Film 2018, Competition Tbilisi International Film Festival 2018, Bester Spielfilm Arc Film Festival Mainz 2018, Publikumspreis Queergestreift Konstanz 2018, Neisse Film Festival 2018, Queersicht Bern 2018, Suburbinale 2018, Reeling Film Festival Chicago 2018, Festival Internacional de Cine Monterey 2018, Ludwigshafen Festival des Deutschen Film 2018, Festival de Pays de Fayance 2018;

KINOS

Aalen – Kino am Kocher (ab 6.9.)
Augsburg – Thalia
Augsburg – Lichtflimmern Freibad Plärrer (14.9.)
Bad Urach – Forum (ab 30.8.)
Bad Wörishofen – Lichtspiele (ab 22.7.)
Baltrum – Inselkino (ab 16.8.)
Berlin – DelphiLux
Berlin – ZUKUNFT Programmkino am Ostkreuz
Bonn – Kino in der Brotfabrik (24.9.)

Bous – Thalia (9.8.)

Chemnitz – Clubkino (ab 6.9.)
Darmstadt – Rex
Dillingen a.d. Donau – Filmcenter Cillingen (ab 13.9.)
Dortmund – sweetSixteen (ab 26.7.)
Dresden – Kino im Dach
Düsseldorf – Metropol
Enkenbach-Alsenborn – Provinzkino (ab 13.9.)
Erfurt – Kinoclub (ab 9.8.)
Flensburg – 51 Stufen (ab 6.9.)

Freiburg – Friedrichsbau – Apollo
Fürth – Babylon
Geislingen/Steige – Gloria-Kino-Center
Gunzenhausen – Movieworld (ab 9.8.)
Günzburg – BiiGZ
Hamburg – Abaton
Hamburg – 3001 Kino
Hamburg – Elbe-Filmtheater
Hannover – Kino am Raschplatz
Heidelberg – Gloria
Heilbronn – Kinostar Arthaus

Hemsbach – Brennessel-Programmkino (ab 18.8.)
Holzkirchen – FoolsKINO (ab 16.8.)
Immenstadt – Union Filmtheater
Ingolstadt – Audi Programmkino (ab 23.8.)
Karlsruhe – Schauburg
Kirchberg/Jagst – Kino Klappe (ab 23.8.)
Kochel am See – Filmstudio (ab 23.8.)
Königs Wusterhausen – Capitol (ab 23.8.)
Konstanz – CineStar (ab 6.9.)
Konstanz – Zebrakino Open Air (13.8.)
Landsberg / Lech – Open Air (2.8.)
Landshut – Kinopolis (16.8.)
Leipzig – Prager Frühling (ab 23.8.)
Leipzig – Cinématheque (9.-13.8.)
Leutkirch – Central (ab 4.10.)

Leutkirch – Mobiles Kino (2.9.)
Lich – Kino Traumstern (ab 19.8).
Magdeburg – Moritzhof
Mannheim – Cineplex
Marktheidenfeld – Movie im Luitpoldhaus (ab 4.10.)

Marktoberdorf – Filmburg (ab 16.8.)
Memmingen – Cineplex Memmingen
Metzingen – Luna (ab 23.8.)
Mühlacker – Scala (22.8.)
München – Museum-Lichtspiele
München – Neues Arena
Münster – Cinema
Neustrelitz – Fabrikkino (ab 27.9.)

Neu-Ulm – Dietrich-Theater

Hemsbach – Brennessel-Programmkino (ab 18.8.)
Holzkirchen – FoolsKINO (ab 16.8.)
Immenstadt – Union Filmtheater
Ingolstadt – Audi Programmkino (ab 23.8.)
Karlsruhe – Schauburg
Kirchberg/Jagst – Kino Klappe (ab 23.8.)
Kochel am See – Filmstudio (ab 23.8.)
Königs Wusterhausen – Capitol (ab 23.8.)
Konstanz – CineStar (ab 6.9.)
Konstanz – Zebrakino Open Air (13.8.)
Landsberg / Lech – Open Air (2.8.)
Landshut – Kinopolis (16.8.)
Leipzig – Prager Frühling (ab 23.8.)
Leipzig – Cinématheque (9.-13.8.)
Leutkirch – Central (ab 4.10.)

Leutkirch – Mobiles Kino (2.9.)
Lich – Kino Traumstern (ab 19.8).
Magdeburg – Moritzhof
Mannheim – Cineplex
Marktheidenfeld – Movie im Luitpoldhaus (ab 4.10.)

Marktoberdorf – Filmburg (ab 16.8.)
Memmingen – Cineplex Memmingen
Metzingen – Luna (ab 23.8.)
Mühlacker – Scala (22.8.)
München – Museum-Lichtspiele
München – Neues Arena
Münster – Cinema
Neustrelitz – Fabrikkino (ab 27.9.)

Neu-Ulm – Dietrich-Theater

Offingen – Donau-Lichtspiele
Ottobrun – FT Smoky/Movie
Passau – Scharfrichter (ab 9.8.)
Penzberg – Kino P (ab 23.8.)

Pforzheim – Kommunales Kino (ab 2.9.)

Schopfheim – Scala
Schorndorf – kleine Fluchten (ab 9.8.)
Schwäbisch Gmünd – Kino Brazil
Stuttgart – Atelier am Bollwerk
Titisee-Neustadt – Krone-Theater (ab 23.8.)

Trier – Asta Kino (5.12.)
Trostberg – Stadtkino Trostberg
Tübingen – Museum-Lichtspiele
Ulm – Lichtburg
Ulm – Mephisto
Wadern – Lichtspiele Wadern (ab 17.8.)
Weil der Stadt – Kino Center (ab 23.8.)

Weißenhorn – Open Air 10.8.
Weiterstadt – Kommunales Kino (24.10.)

Wemding – Wemdinger Lichtspiele (ab 16.8.)
Winnenden – Olympia (ab 16.8.)

Zell a.d. Mosel – KulturKino (ab 5.10.)